New connections.
Well informed.

LATEST NEWS.

HENN Connector Group eröffnet Werk in China

Der Kunststoff-Formteil-Spezialist TKW Molding – ein Tochterunternehmen der HENN Connector Group – baut seine Fertigungskapazitäten in Asien aus. Um der steigenden Nachfrage nach innovativen Spritzgusskomponenten gerecht zu werden, hat die HENN Connector Group Ende September ein neues Werk in China in Betrieb genommen. Sowohl europäische OEM als auch chinesische Unternehmen werden so künftig noch schneller beliefert.

Egal ob Benziner, Hybrid oder Elektro-Fahrzeug: Jedes Auto muss gekühlt werden. Die auf Schnellkupplungen für Ladeluft- und Kühlwassersysteme spezialisierte HENN Connector Group gehört mit 200 Patenten zu den Innovationstreibern im Automotive-Bereich – weltweit werden die Schnellkupplungen in nahezu allen OEMs der Automobilindustrie verbaut. Jetzt treibt die HENN Connector Group ihr Wachstum weiter voran und eröffnet einen neuen Produktionsstandort in China. „Das ist für uns ein sehr wichtiger Markt“, kommentiert CEO Martin Ohneberg die Werkseröffnung in Taicang bei Shanghai. „Viele unserer Kunden produzieren in dem Land und haben unsere Produkte bisher importiert. Mit dem Bau der neuen Fertigungsstätte verkürzen sich die Transportwege und damit auch die Lieferzeiten deutlich.“ Für die HENN-Tochter TKW Molding, die das Werk betreibt, war die Entscheidung aber nicht nur eine Frage der Kundennähe und Effizienz. Das Unternehmen stellt sich damit auch seiner ökologischen Verantwortung, denn lokale Fertigung (local-for-local) wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. „Durch die kurzen und effizienten Logistikwege sowie modernste Gebäude und Produktionstechnologien an unserem neuen Standort reduzieren wir unseren CO2-Fußabdruck maßgeblich“, so Ohneberg.

Das Werk in China hat eine Größe von 4.000 Quadratmetern und ist mit modernsten Technologien in den Bereichen Produktion und Messtechnik ausgestattet. Dazu zählen u.a.  vollautomatisierte Spritzgussprozesse, Montage- und Heizplattenschweißtechnologie inkl. Funktionsprüfung sowie die Laserbeschriftung. Auf den Werkzeugen und Anlagen lokaler Partner werden sowohl die Kunststoffteile der bewährten HENN-Verbindungselemente als auch Bremsflüssigkeits- und Reinigungsbehälter für die Automobilindustrie sowie komplexe technische Kunststoff-Spritzgussteile produziert. Die Fertigung erfolgt nach den europäischen Standards IATF 16949:2016, ISO 9001:2015 und ISO 14001:2011 in der gewohnten Markenqualität der HENN Connector Group.

Neben dem Automotive-Bereich wird die HENN Connector Group künftig weitere Zielmärkte in den Fokus nehmen. Der neue Produktionsstandort verfügt über das nötige Wachstumspotential und ermöglicht damit eine stärkere Diversifizierung.

Dem Traum vom klimaschützenden Fahren einen Schritt näher: HENN Connectoren elementarer Bestandteil von OBRIST's HyperHybrid®

Die Mobilität von morgen muss global funktionieren, leistbar und verlässlich Emissions-neutral sein. Mit diesem Auftrag ausgestattet, baute die aus dem Vorarlberger Lustenau stammende OBRIST Group zehn Prototypen-Fahrzeuge – unter anderem für das Bundesministerium für Bildung & Wissenschaft Deutschland. Diese Fahrzeuge sind mit einem HyperHybrid® Powertrain ausgestattet, deren tatsächlicher CO2 Emissions-Ausstoß negativ ist! In Zahlen bedeutet das sagenhafte -24g CO2 pro gefahrenem Kilometer! Möglich ist dies durch einen patentrechtlich geschützten Emissions-negativen synthetischen Kraftstoff namens aFuel®, der ausschließlich zur Stromerzeugung für die Batterie verwendet wird.

HENN unterstützt diese Technologie mit insgesamt 198 Connectoren in den Fahrzeugen.

Zehn HC.Water Verbindungen sorgen gemeinsam mit vier Kunststofffverbindungen HC.Fluid P für die Kühlung der Batterie. Zudem sind zwei HC.Water für die Kühlung der Elektronik im vorderen Bereich des Fahrzeuges zuständig.

Zwei Sonderanfertigungen von Stutzen im Metall-3D-Druck-Verfahren wurden eingebaut, um die Kühlleitungen durch das Bodenblech führen zu können.

HENN greift hier auf millionenfach bewährte Technologien (HC.Water, HC.Fluid P) aus Serienfahrzeugen (Hybrid-Fahrzeuge, Batterie-elektrische-Fahrzeuge und klassische Fahrzeuge) in Kombination mit schneller und präziser Fertigungsmöglichkeit von 3D-Druckteilen aus Metall zurück.

„Die Kombination aus schnell verfügbaren, und millionenfach bewährten Connectoren und die Kompetenz und Geschwindigkeit im Prototypenbau und Kleinserienbau von HENN sind exzellente Voraussetzungen für die Entwicklung von wegweisenden Mobilitätslösungen“, so Frank Obrist, Gründer und CEO der OBRIST Group.

Martin Ohneberg, CEO und Eigentümer von HENN ist begeistert und hofft, dass die HyperHybrid®-Lösung bald auch in der Firmenflotte von HENN Anwendung finden kann.

HENN Connector Group auf der "Battery Show and Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo"

Wir freuen uns, die Teilnahme der HENN Connector Group an der Battery Show und der Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo ankündigen zu können und laden Sie herzlich zu dieser Messe ein.

Die Messe findet von 13. bis 15. September 2022 in Novi, Michigan (USA), statt.

Jedes Jahr treffen sich Ingenieur:innen, Innovator:innen und Vordenker:innen in Novi zu einer Konferenz und Messe, die sich darauf konzentriert, mit der schnelllebigen Batterie- und Automobilbranche Schritt zu halten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem Stand Nr. 344.

Mehr Infos

Fit2Fly

HENN wurde von einer EASA DOA offiziell dazu befähigt, Produkte zum Zwecke der Zulassung für die Luftfahrt zu entwickeln, herzustellen und diese entsprechend der RTCA DO-160G zu prüfen.

HENN is now approved for:

1. EASA Part J: Design engineering and data management with an EASA Part J environment for both EASA and the UK CAA.

2. EASA Part G: Production engineering for test articles and post-test approval production assemblies with approval on EASA level conformity control, facility approval for manufacturing.

3. EASA Part J/G: Test approval for management or and actioning of testing.

4. EASA Part J/G: Approval of DOA level test equipment and test facilities.

Erfolgsstrategie durch Innovation und Expansion: HENN Connector Group übernimmt deutschen 3-D-Druck-Spezialisten VMR

Die global tätige HENN Connector Group setzt ihren Wachstumskurs fort. Im Vorjahr konnte CEO und Eigentümer Martin Ohneberg mit seinem Team die Gruppe durch Akquisitionen in Deutschland, USA und China an die Branchenspitze führen. Mit 1.6.2022 übernimmt das österreichische Unternehmen die deutsche VMR GmbH & co KG in Baden-Württemberg mit einem Umsatz von rund 10 Mio Euro und mehr als 70 Mitarbeitenden, ein Spezialist für den 3-D Druck von komplexen Prototypen aus Kunststoff und Metall und für die Fertigung von Werkzeugen. Die weltweite HENN Family wächst damit auf über 500 Mitarbeitende.

Im Vorjahr konnte die HENN Connector Group den Umsatz um 45 Prozent auf 125 Mio Euro steigern. Der Fokus liegt auf innovativen Verbindungskomponenten, die in unserem Leben eine wichtige Rolle spielen – von der Mobilität über Medizintechnik bis zu Luftfahrt und Gebäudetechnologie.

Connected Machines - Wie Daten die Leistung erhöhen.
HENN als Vorreiter der Digitalisierung in der getakteten Fertigung

HENN und Aveva haben gemeinsam ein PI System implementiert und die Fertigung der Kupplungen als „digitalen Zwilling“ in einem Sequential Dats Storage abgebildet. Warum das revolutionär ist, erklären unsere Mitarbeiter Gerhard Bechter und Christoph Jandl in einem Webinar.

Mehr Information

HENN erreicht Silberstatus bei EcoVadis
***
HENN awarded silver status by EcoVadis
25.03.2022

Der Zweck der EcoVadis CSR (Corporate Social Responsibility) Methodik ist es, die Qualität des Nachhaltigkeits-Managementsystems auf der Grundlage von Unternehmens-Richtlinien, -Maßnahmen und -Ergebnissen zu bewerten. Die Bewertung konzentriert sich auf 21 Indikatoren, die in die Bereiche Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und Nachhaltige Beschaffung unterteilt sind.

Wir liegen in allen Bereichen über dem Durchschnitt und sind besser als 72% aller teilnehmenden Unternehmen.

***

EcoVadis’s Corporate Social responsibility methodology evaluates the quality of sustainability-management, based on guidelines, measures and results. The evaluation focuses on 21 indicators in the areas of environment, working- and human rights, ethics and sustainable sourcing.

HENN is above average in all areas and better than 72% of all participating companies.

 

Ein Anschluss. Zwei Durchmesser.
***
One connector. Two diameters.
15.03.2022

Eisele reduziert die Teilevielfalt in Ihrem Lager mit dem neuen und einzigartigen 2-in-1 Connector.
Dieser ermöglicht es, zwei verschiedene Schlauchdurchmesser in demselben Steckanschluss zu montieren: Ob metrischer Schlauch mit AD6 oder zölliger Schlauch mit 1/4‘‘ (AD6,35) spielt keine Rolle mehr, der verbaute Anschluss ist derselbe. Durch die Kombination ergibt sich insbesondere eine höhere Prozesssicherheit, da ein Vertauschen der Anschlüsse bei Länderversionen mit anderen Maßeinheiten ausgeschlossen ist.

Mehr erfahren

***

Eisele reduces the variety of parts in your warehouse with the new and unique 2-in-1 Connector. This connector allows you to connect two different tube diameters using a sinlge connector: Whether a tube with 1/4“ OD or metric tube with 6mm OD, it does not make a difference, the connector remains the same.  This connector provides a higher process reliability, by eliminating the possibility of a mix up due to country-specific connectors.

Learn more

Martin Ohneberg nominiert für den "Entscheidungsträger des Monats" bei Roadmap 2050 / 03.03.2022

Die Redaktion der Austrian Roadmap 2050 selektiert von März bis Oktober drei Entscheidungsträger:innen, die laut ihrer Meinung Leistungen zeigen, die eine besondere Erwähnung wert sind.

Hier voten

Open Strategy @ HENN Connector Group / 25.02.2022

Wir, die HENN Industrial Group GmbH & Co KG und unser starker Partner MARK Metallwarenfabrik GmbH machen uns auf zu neuen Ufern – und gehen dabei den Innovationsweg gemeinsam.

In einer „open strategy“ Initiative setzen wir auf die Beiträge unser Mitarbeiter:innen, aber auch auf die wertvollen Beiträge von subject matter experts.

Mehr Informationen

Unternehmertum im Visier / Trend 11.02.2022

Wie der Vorarlberger Martin Ohneberg mit dem Aufbau der Henn Connector Group ein Lebensziel realisierte und vom Manager zum Unternehmer und Eigentümer einer Industriegruppe wurde.

Mehr Informationen

Industriemagazin - Der Podcast
07.01.2022

Wie der Automobilzulieferer Henn mit radikalem Neugeschäft seinen Umsatz versechsfachen will und warum Innovation in eigentümergeführten Unternehmen ohne langen Instanzenweg auskommt, schildern Innovationschef Christoph Jandl sowie Eigentümer und CEO Martin Ohneberg

Hier gehts zum Artikel

Hier gehts zum Podcast

Praktikum bei HENN - Ein Erfahrungsbericht
03.08.2021

Wie gestaltet sich ein Praktikum bei HENN? Was zeichnet das Unternehmen aus? Lucas Ammann, selbst Praktikant, hat mit Marielle Rhomberg und Paul Söllinger gesprochen, die beide zehn Wochen im Sommer Erfahrung in der Praxis sammeln konnten.

Hier gehts zum Erfahrungsbericht

LATEST VIDEOS.